Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 15 2017

dingens
10:47
dingens
01:17
01:17
9417 f244
Screenshots
For the final exam, you take a screenshot showing off all the work you've done in the class, and it has to survive being uploaded, thumbnailed, and re-screenshotted through a chain of social media sites.
Reposted fromxkcd xkcd
dingens
01:13
3615 971c 500
Reposted fromhagis hagis viasofias sofias
dingens
01:09
9480 cc9e
Reposted fromlubisztosuko lubisztosuko viasofias sofias
dingens
01:08
Reposted fromFlau Flau viasofias sofias
dingens
01:07
9135 112d
Reposted fromnazarena nazarena viaplaetzchen plaetzchen
dingens
01:06
7783 f7a9 500
Reposted fromgreensky greensky viayetzt yetzt
dingens
01:05

FÜNFTAUSEND DEMONSTRANTEN VON RECHTSTERRORISTISCHER HAMBURGER POLIZEI DEHYDRIERT!1!!

Habt ihr das auch gehört? Fiese Linksterroristen bei G20 haben Millionen von armen, friedliebenden Kuschelcops verletzt?

Nun, es lässt tief blicken, dass man zu Buzzfeed gehen muss, um mal jemanden zu finden, der da ein bisschen recherchiert. Aber so ist es.

Mehr als 95 Prozent der als verletzt erfassten Polizisten konnten bereits nach kurzer Behandlung vor Ort wieder weiter arbeiten, zeigen die Recherchen von BuzzFeed News. Von den 476 gemeldeten Polizisten wurden insgesamt 21 Beamte so verletzt, dass sie auch noch am Folgetag oder länger nicht einsatztauglich waren.
Offiziell schwer verletzte Polizisten gab es zwei, bei der Bundespolizei.

Naja aber auch kurzzeitige Verletzungen sind ja Verletzungen, nicht wahr? Die fiesen Linksterroristen haben ja trotzdem die hunderten von Polizisten verletzt! Nun, stimmt auch nicht.

Nicht alle als verletzt gemeldeten Polizisten sind Opfer gewalttätiger Autonomer geworden. "Die Verletzungen ergaben sich durch die Dauer des Einsatzes (u.a. Kreislaufprobleme), nicht nur durch Gewalteinwirkung von außen im Zusammenhang mit den Krawallen", schreibt beispielsweise das brandenburgische Innenministerium.

"Die Verletzten-Zahl muss dringend relativiert und eingeordnet werden", sagt auch Rafaehl Behr, Professor an der Akademie der Polizei in Hamburg. "Es gab zum Beispiel allein am Freitag mehrere Dutzend Beamte, die wegen Dehydrierung als verletzt gemeldet wurden."

Naja gut, aber wie konnten dann so viele Beamte verletzt werden? Nun, ein Teil davon war auch Reizgas.
"Der Großteil der Polizisten (rund 130) wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag beim Einsatz im Bereich „Schulterblatt“ durch Reizgaseinwirkung seitens des Störerklientels verletzt", so ein Sprecher.

Rafael Behr, Professor an der Akademie der Polizei in Hamburg, hat daran Zweifel: "Mit höchster Wahrscheinlichkeit sind das Beamte, wo die Autonomen die Geschosse mit dem Reizstoff einfach wieder zurück geworfen haben."

Sorry, aber das ist ja wohl echt grotesk. Ich stelle mir gerade mal eine Statistik vor, natürlich nach den selben Standards, wie viele Demonstranten "verletzt" wurden. Und dann genau so die Polizei zur Rede stellen und in Talkshows als "Rechtsterroristen" verunglimpfen, wie das jetzt mit den Autonomen passiert ist. FÜNFTAUSEND DEMONSTRANTEN VON RECHTSTERRORISTISCHER HAMBURGER POLIZEI DEHYDRIERT!1!! Lolwut?!

Und die Politik, die diesen Bullshit zu verantworten hat, hat dann die Stirn, die PARTEI als Spaßpartei zu bezeichnen!?

https://blog.fefe.de/?ts=a7961805

https://www.buzzfeed.com/marcusengert/bei-g20-protesten-weniger-polizisten-verletzt-als-gemeldet?utm_term=.xaEmKpjob#.hm2yqV0E2

Reposted fromYYY YYY viafupduck fupduck

July 14 2017

dingens
19:37
7966 fd47 500
Reposted fromRockYourMind RockYourMind viarailways railways
19:37
8179 2f8f
Reposted fromkneadedbutter kneadedbutter viathepanda thepanda
19:37
0633 6947 500
Reposted fromkneadedbutter kneadedbutter viadogs dogs
dingens
19:19
@naich:
Warum ist das eigentlich immer ein "die einen vs. die anderen"? Kann doch nicht sein, dass ich der einzige bin, der sieht, dass bei den Protesten ausnahmslos JEDE Seite fürchterlichen Mist gebaut hat.

Ist es gar nicht. Aber ich poste das hier, weil zum einen die Presse auf dem (unnötigen und nicht zielführenden) Scheiß der Freitagabend in der Schanze passiert ist ja schon genug rumreitet; zum andern um zu widerlegen, was Politik und Polizei wehement behaupten, nämlich dass es keine Polizeigewalt gegeben habe.

Vor allem aber, weil es eben nicht zwei Seiten sind, wie immer – auch von dir – behauptet wird. Es sind mindestens drei. Es gibt nämlich neben den wenigen, die Freitag das Schulterblatt zerlegt haben noch einen Haufen friedliche Demonstrant*innen, die trotzdem von den Bullen auf die Fresse bekommen haben. Du siehst sie oben im Video.

Reposted bynitroventpatzidaorakellebowskisashthesplashKryptoniteSeras26

July 13 2017

dingens
23:52
dingens
23:52
dingens
23:49
9587 20ca 500

Diese Banden vögeln in der Öffentlichkeit, tanzen nackt in Flüchtlingsunterkünften, besaufen sich, hindern andere an der Ausübung ihrer verfassungsmäßig geschützten Rechte - so etwas gehört ein und für alle Mal verboten!
Reposted fromswissfondue swissfondue viaNorkNork NorkNork
dingens
23:49
0495 9ff2 500
Reposted fromAMPLIDUDE AMPLIDUDE viaNorkNork NorkNork
23:49
5262 4619 500
Reposted fromidiod idiod viaNorkNork NorkNork
dingens
23:49
8153 ffd0
Reposted fromgreensky greensky viaNorkNork NorkNork
23:48
0892 c834 500

wuhluhwoo:

anarchoclintonism:

this image is surrounded by negative energy

Reposted fromollivander ollivander viaNorkNork NorkNork
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl